„Tmode – le salon des créateurs de mode“ in Paris

An einem sonnigen Herbstwochenende luden 90 Mode- und Schmuckdesigner in einen kleinen, süßen Ausstellungsraum ein, welcher sich im Herzen des Pariser Marais Viertels befand. Frisch in Paris angekommen schnappte ich mir eine Freundin um in die Pariser Modewelt einzutauchen:

„Le salon des créateurs de mode“ entpuppte sich schnell als  « le salon des bijoux ». Die an alternativ ökologische Mode erinnernden Bekleidungsstände ließen uns eher kalt, sodass wir uns auf die dort ausgestellten Schmuckdesigner konzentrieren konnten, die unsere Herzen schnell höher schlagen ließen.

Angefangen bei romantischen Seidenblumen an Metallketten von Cécile Simon hin zu grandiosen Unikaten in Form von Uhrenketten von „la tonkinoise“, hatte der Salon so einiges zu bieten.

Meinen Lieblingsstand entdeckte ich in den ersten zwei Minuten: « Origami Jewellery » ist eine Schmuckkollektion von Claire und Arnaud. Das Goldschmiedepaar lernte während eines netten Abends bei einer japanischen Freundin die Kunst des Faltens lieben und ließ sich davon zu einer intelligenten und sehr ästhetischen Schmuckkollektion inspirieren. Die aus Massivgold  und –Silber bestehenden Tierchen sind als Kette oder Ohrringe erhältlich. Wer sich jetzt schon verliebt hat sollte eine Reise nach Paris wagen um im „Printemps Design“ des  „Centre Georges Pompidou“ eines der edlen Tiere zu erstehen.

Origami Jewellery

Bild via Hoosta Magazine

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s